Einsatz von Kupferpaste

Damit das Gewinde des Stahlbus-Entlüftungsventils nicht "frisst" wird nur bei der Titan-Variante Kupferpaste vor dem Einschrauben auf das Gewinde des Unterteils und des Oberteils aufgebracht. Dies ist schon bei Auslieferung der Ventile der Fall.

Bei der Stahl-Ausführung ist dies nicht unbedingt nötig. Schaden tut die Paste allerdings auch nicht. Also, wer sich dabei besser fühlt, kann dies auch bei den Stahl-Ventilen so handhaben.
 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.